Unterkategorien

LogoSuppe550

Die Suppenküche ist ein Gemeinschaftsprojekt unserer Gemeinde mit dem Jugendzentrum. Jeden Donnerstag wird aus gesammelten oder durch Spendengelder finanzierten Lebensmitteln ein leckeres Essen gekocht.


Von 13:00 - 15:00 Uhr kann man sich das im Jugendzentrum Wiesenstraße schmecken lassen.
Das Essen ist kostenlos und soll vor allem die Menschen unserer Stadt sättigen, die sich kein warmes Essen leisten können oder keine Möglichkeit (mehr) zum Kochen haben - also Familien mit vielen Kindern, Alleinstehende, Ältere, Einsame, Kranke, ...
Willkommen ist auch jeder, der nach der eigenen Mahlzeit das Spendenschwein füttern möchte.

Neben unseren Abgabeterminen für Lebensmittel in der Gemeinde ist es auch möglich, jeden Donnerstag zwischen 09:30 und 15:00 Lebensmittelspenden im Zentrum abzugeben - wir sind für jede Gabe dankbar!

Ansprechpartnerin ist Betsy Stuwe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 04624/2993).

MakeniBombaliVision120x120Seit vielen Jahren sind wir mit Sierra Leone verbunden: Zunächst durch das Missionarsehepaar Meisinger, die wir lange Jahre bis zu Ihrer Rückkehr im Sommer 2012 nach Deutschland unterstützt haben. Inzwischen sind wir mit der "Prince of Peace Baptist Church" in Makeni partnerschaftlich verbunden. Daneben unterstützen wir dort die Blindenschule "Bombali School for the Blind", sowie ein Dorfentwicklungsprojekt im Hinterland.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Durch Zeitung lesen auf Ideen kommen

Wie findet eine Gemeinde ein förderungswürdiges Projekt? Dieser Frage ging der Arbeitskreis Fördermittel im BEFG mit über dreißig Interessierten aus verschiedenen Gemeinden nach..

19.10.2020

Bericht vom Auftakt in Hamburg: 500 Jahre Täuferbewegung

Fünf Themenjahre stehen bis 2025, dem Gedenken an die erste täuferische Glaubenstaufe 1525, unter der Überschrift „gewagt!“. .

12.10.2020