Die Suppenküche ist ein Gemeinschaftsprojekt unserer Gemeinde mit dem Jugendzentrum. Jeden Donnerstag wird aus gesammelten oder durch Spendengelder finanzierten Lebensmitteln ein leckeres Essen gekocht.

Von 13:00 - 15:00 Uhr kann man sich das im Jugendzentrum Wiesenstraße schmecken lassen.
Das Essen ist kostenlos und soll vor allem die Menschen unserer Stadt sättigen, die sich kein warmes Essen leisten können oder keine Möglichkeit (mehr) zum Kochen haben - also Familien mit vielen Kindern, Alleinstehende, Ältere, Einsame, Kranke, ...

Willkommen ist auch jeder, der nach der eigenen Mahlzeit das Spendenschwein füttern möchte.

Ansprechpartnerin ist Betsy Stuwe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 04624/2993).

In der Suppenküche darf wieder gekocht werden.

Ab Donnerstag, 10.6.21, in der Zeit von 12-13 Uhr, gibt es wieder "Suppe to go",

die Ausgabe erfolgt draußen vor dem Jugendzentrum.

Spendenkonto: Inhaber EFG Schleswig, Stichwort "Suppenküche" IBAN: DE21 2175 0000 0106 1739 09

Suppenküche Web 001

Nachdem die Gäste der Suppenküche in Coronazeiten die Zwischenlösung mit Schlachter Lausen gut angenommen haben, sollte doch geprüft werden, unter welchen Umständen die Suppenküche wieder zum Einsatz kommen kann. 

Die Suppenküche darf wieder kochen. Ab dem 10.6.21 von 12-13 Uhr gibt es wieder  "Suppe to go", die Ausgabe erfolgt draußen vor dem Jugendzentrum.

Ansgarweg 001Ergänzung zu unseren beiden Aktionen:

Die Gutscheinübergabe an die Bewohner der Obdachlosen- unterkunft Ansgarweg hat stattgefunden.

 

Sabine Hinze von der Suppenküche (rechts auf dem Foto) übergab einen Scheck, der von der Diakonie noch aufgestockt wurde, so daß jeder Bewohner einen Gutschein über 50 € erhielt. Die Betroffenen nahmen den Gutschein und die Masken dankbar und hocherfreut entgegen.

Die Suppenküche ist zwar wegen Corona geschlossen, um aber die Spendengelder trotzdem zweckgerecht einzusetzen, haben wir zwei Aktionen auf den Weg gebracht:

Suppenküche bei der Arbeit 001Für Aktion 1 ist geplant, die Bewohner der Obdachlosenunterkunft im Ansgarweg zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit der Diakonie, die federführend in der Betreuung der Wohnanlage ist, werden wir Gutscheine im Werte von je 30 € für 18 derzeitige Bewohner sponsern. Die Gutscheine können bei Aldi eingelöst werden, wobei der Kauf von Zigaretten und Spirituosen ausgeschlossen ist.

Obwohl die Suppenküche derzeit nicht im Einsatz ist, gibt es Erfreuliches zu berichten:

Die Suppenküche kann trotz dieser schwierigen Zeiten hilfreich sein, fast ohne einen Finger zu bewegen: Der Tageszeitung war zu entnehmen , daß sich auf Initiative der Stadt in den Räumen der AWO verschiedene Gruppen und Helfer zusammengefunden haben, um Lebensmittel zu sammeln und an Tafel- (und somit auch Suppenküchen-)Besucher weiterzugeben. Das geschieht 1x in der Woche und es haben sich bei der AWO inzwischen etwa 150 bedürftige Personen gemeldet.

Pressekonf.1 20 002
Die Ausgabe am 16.Januar war schon besonders – sie war eingebunden in eine Pressekonferenz anläßlich der diesjährigen Spendenübergabe der Schornsteinfeger. Bekanntermaßen gehen die Schornsteinfeger seit 13 Jahren am Silvestertag durch Schleswig und sammeln in den Geschäften und bei Passanten für die Suppenküche. Dieses Mal ist die stattliche Summe von 1.768 € zusammengekommen, deren Übergabe im Beisein der Presse stattfand.

Weihn2019 004

Die Weihnachtsschlacht ist geschlagen (un-weihnachtlich formuliert, trifft aber den Punkt!!): Zahlreiche Sachspenden und ein "Jahresendspurt" des Teams machten das traditionelle Weihnachtsfestmahl erneut zu einem vollen Erfolg!

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Dankbar für über eine halbe Million Euro Spenden

Nach der Flutkatastrophe erreichten den Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden viele Spenden und Hilfsangebote. .

30.07.2021

Neue Mitarbeitende im Landesverband Baden-Württemberg

Im Landesverband Baden-Württemberg wurden Antje Silja Schwegler und Pastor Lars Heinrich am 18. Juli als neue Mitarbeitende eingesegnet..

28.07.2021